• Elisabeth

Cookies

Zutaten:

  • 275g Mehl

  • 125g Stärke

  • 1 TL Natron (notfalls geht auch doppelte Menge an Backpulver)

  • 1 TL Backpulver

  • 1 1/4 Salz


  • 250g weiche Butter

  • 240g Muscovado Zucker (brauner Rohrzucker geht auch)

  • 190g normaler, weißer Zucker

  • 2 Eier

  • 2 TL Vanilleextrakt (kein Muss)

  • 200 bis 500g (je nachdem wie viel Schokostückchen ihr in den Cookies haben möchtet:) Schokolade, gehackt. Weiße oder dunkle Schokolade, eine Mischung aus beiden schmeckt auch sehr gut. Jeder* wie er/ sie mag:)



So geht‘s:

  1. Mehl, Stärke. Natron, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben

  2. Mit einer Küchenmaschine oder Handmixer Butter und beide Zuckersorten einige Minuten lang schlagen, bis die Masse sehr cremig ist. Die Eier nacheinander dazugeben. Vanille unterrühren. Geschwindigkeit reduzieren und die Mehl-Backpulver-Mischung dazugeben. Dabei nur so lange mischen (5 bis 10 Sekunden), bis sich beide Massen grade so verbunden haben. Schokostückchen mit einem Holzlöffel oder Teigschaber untermischen.

  3. Teig mit Klarsichtfolie bedecken und kurz in den Kühlschrank stellen - der Teig lässt sich besser verarbeiten, wenn er kalt ist.

  4. Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

  5. Mit einem Esslöffel, einem Eiskugelportionierer oder mit der Hand gleich große Teigkugeln (Kastaniengroß) auf das Backblech setzen. Backen, bis sie goldfarben sind - je nach Größe der Cookies dauert das etwa 12 bis 15 Minuten. Achtung: Die Cookies sind sehr, sehr weich, wenn sie aus dem Ofen kommen. Das ist aber richtig so! Auf keinen Fall länger drin lassen, sonst brennen sie an.

  6. Cookies mind. 10min auskühlen lassen. In der Zeit werden sie hart.






47 Ansichten